Zuruf | Netzspaß (2): Der “Parent Rap” – Christliche Videomacher erreichen Millionen im Netz

Screenshot

Der Effekt des Videos ist berechnet. Die Urheber: christliche Missionare aus Amerika. Der Fisch im Netz: Ich. Der “Parent Rap” verbreitet sich derzeit über Facebook (fast eine halbe Million mal geteilt) und Youtube (über 2 Millionen Views) und flimmert jetzt auch massenhaft über deutsche Bildschirme. Vielleicht sah Gott, dass gut war und sprach dann vielleicht sogar: “In the beginning there was Youtube – now there is Godtube.” Läuft!

Lest den ganzen Beitrag auf meinem Blog auf den Seiten der Rhein-Zeitung.